Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






01.07.2019

39-Jähriger wehrt sich gegen Blutentnahme

Sindelfingen

Nach einer Trunkenheitsfahrt am Sonntagabend in Sindelfingen-Ost widersetzte sich ein 39-Jähriger den polizeilichen Maßnahmen. Gegen 23:15 Uhr haben Polizeibeamte den 39 Jahre alten VW-Fahrer in der Klaffensteinstraße angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Einsatzkräfte bei dem 39-Jährigen Alkoholgeruch fest. Nach Durchführung eines Atemalkoholtests sollte sich der Mann im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Doch der 39-Jährige weigerte sich. Nachdem er widerwillig eine Toilette verlassen hatte, warf er sich auf den Boden und täuschte mutmaßlich einen Ohnmachtsanfall vor. Anschließend wurde er in ein Behandlungszimmer begleitet, wo er gegenüber den eingesetzten Beamten erheblichen Widerstand leistete. Er musste auf einer Krankenliege fixiert werden und letztendlich sich der Blutentnahme unterziehen. Der 39-Jährige sowie die Polizisten blieben im Zuge der Widerstandshandlungen unverletzt. Jedoch wurde die Brille eines Beamten beschädigt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Querulant auf freien Fuß gesetzt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.