Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






31.07.2020

23-Jähriger nach Brandstiftung in psychiatrischer Einrichtung

Nach einer Brandstiftung in einer Gemeinschaftsunterkunft am Donnerstag gegen 2.10 Uhr in der Rohrauer Straße in Nufringen wurde ein 23-Jähriger in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Der Tatverdächtige soll zunächst aus bislang ungeklärter Ursache in der Unterkunft randaliert und im Erdgeschoss Spiritus verschüttet und angezündet haben. Das Feuer konnte durch einen Zeugen gelöscht werden und aufgrund des Fliesenbodens kam es zu keinen größeren Schäden. Der junge Mann sei anschließend ins erste Obergeschoss gegangen und habe dort vor seiner eigenen Zimmertür und vor der Tür eines 25-Jährigen erneut Spiritus verteilt und entzündet.


Diesmal wurde allerdings ein Holzboden sowie die Zimmertür und ein Teppich des 25-Jährigen in Mitleidenschaft gezogen. Als der 25-Jährige dazu kam, soll der 23-Jährige erneut mit dem Spiritus um sich gespritzt haben, so dass Teile der Flüssigkeit sich an dem Feuer entzündeten und den 25-Jährigen wohl nur knapp verfehlten. Während die Brandstellen durch Mitbewohner gelöscht wurden, flüchtete der 23-Jährige vor den anrückenden Polizeibeamten durch ein Kellerfenster.


Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte er vorläufig festgenommen werden. Aufgrund seiner psychischen Ausnahmesituation und da der Verdacht einer Rauschmittelbeeinflussung bestand, wurde der 23-Jährige über Nacht in einem Krankenhaus untergebracht. Da er am nächsten Tag einem Haftrichter vorgeführt werden sollte, bewachten ihn Polizeibeamte über Nacht. Am Donnerstag wurde der junge Mann durch Polizeibeamte in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.