Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter 
Thomas Oberdorfer · 16.06.2020

14 teure Parfüms in der Tasche und 2 Promille im Blut

Amtsgericht Böblingen: 33-jähriger Grafenauer zu vier Monaten Haft verurteilt

Bild: Alexstar / Adobe Stock

Vier Monate Haft ohne Bewährung: So lautet das Urteil des Amtsgerichts Böblingen gegen einen 33-Jährigen, der zuletzt in Grafenau lebte, sich derzeit allerdings in Stammheim in Haft befindet. Der Angeklagte entwendete hochwertige Parfüms und hat ein Alkoholproblem.

„Ich trinke schon viel“, sagte der Grafenauer. Zur Tatzeit sei er auch „ein bisschen betrunken“ gewesen. Nun, das scheint etwas untertrieben zu sein, denn eine Atem-Alkoholkontrolle wenige Zeit nach dem Diebstahl ergab einen Wert von etwa zwei Promille. „Er hatte überhaupt nicht den Eindruck gemacht, dass er so betrunken war. Ich wäre da schon längst weg“, sagte der Polizist, der die Kontrolle durchführte und der in der Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Böblingen als Zeuge geladen war.


Der heftige Durst war es denn auch, der dem Angeklagten zum Verhängnis wurde. Er klaute am 6. November des vergangenen Jahres aus einem Laden am Böblinger Bahnhof eine Flasche Whisky-Cola-Gemisch. Der 33-Jährige wurde offenbar dabei beobachtet, einige Personen hielten ihn auf dem Vorplatz des Bahnhofs fest, bis eine Polizeistreife eintraf.


Bei seiner Durchsuchung entdeckten die Polizisten in einer Tasche 14 Parfüms. „Die Ware war noch originalverpackt“, berichtete der Beamte ...


Der gesamte Artikel steht auf www.szbz.de