Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns

Kränze aus Natur-Materialien



Das erste Adventswochenende rückt in großen Schritten näher - Zeit für mich, die Wohnung nach und nach weihnachtlich zu schmücken. Da das Wetter in den letzten Tagen mit strahlend blauem Himmel und Sonnenschein lockte, habe ich die Gelegenheit für einen kleinen Waldspaziergang genutzt. Als ich die vielen Tannenzapfen auf dem Boden liegen sah, kam mir die Idee sie für ein nächstes Bastel-Projekt zu nutzen. Denn was passt besser zur Adventszeit als ein Kranz aus Naturmaterialien? Mit ein paar Tannenzweigen und Heißkleber entsteht aus den Tannenzapfen so ganz schnell ein hübscher Tür- oder Adventskranz. 

 

 




Das braucht ihr

Weiden-, Stroh-, Styropor- oder Metallkranz

Tannenzapfen in verschiedenen Größen (nach dem Sammeln einige Tage trocknen lassen)

Heißklebepistole

Tannenzweige

Filzkordel oder ein sonstiges Band (falls ihr den Kranz aufhängen wollt)

Kerzenhalter (falls ihr den Kranz als Adventskranz nutzen wollt)

evtl. Metallic-Farbspray


Variante 1: Der Tannenzapfen-Kranz


1. Falls ihr den Kranz später aufhängen wollt, zuerst eine Kordel an dem Weidenkranz mit etwas Heißkleber befestigen. Dann damit starten den Heißkleber an der Unterseite der Tannenzapfen anzubringen.
2. Die Tannenzapfen nacheinander einige Sekunden an den Kranz anzdrücken, wenn nötig mit einem anderen Zapfen stützen bis der Kleber ausgehärtet ist.
3. In die kleinen Lücken zwischen den größeren Zapfen, kleinere Exemplare aufkleben. So sieht der Kranz später schön dicht aus. Darauf achten, dass der Kranz während des Klebens gerade auf dem Tisch aufliegt, damit er später nicht wackelt.
4. Wenn der Kranz vollständig beklebt ist, könnt ihr die Kerzenhalter platzieren und mit Heißkleber fixieren. Oder stattdessen ein Windlicht in die Mitte stellen...
5. ... oder ihn mit der Filzkordel an einer Türe aufhängen.

Mein Tipp




Einen besonders schönen Effekt erzielt ihr, wenn ihr den Tannenzapfen-Kranz mit etwas Metallic-Farbspray besprüht. Dafür den Kranz auf eine geeignete Unterlage legen und mit mindestens 30 cm Abstand gleichmäßig einsprühen. Nicht zu dick besprühen, damit die Zapfen ihr natürliches Aussehen behalten. Gut trocknen lassen.


Variante 2: Türkranz mit Tannenzweigen


1. Einige Zweige mit Heißkleber auf dem Weidenkranz anbringen. Darauf dann noch nach Gefallen einige Tannenzapfen mit Heißkleber befestigen.
2. Dazu passen auch getrocknete Zimtstangen oder Orangenscheiben.
3. Zum Schluss noch die Kordel mit Heißkleber fixieren.
4. Nach Belieben den Kranz noch mit einem Holzstern und einer Figur in der Mitte schmücken.


... und fertig ist der weihnachtliche Hingucker für die Wohnungstür.


 

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Eure

Rebekka