Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns

Himmlisch cremig und lecker



Weihnachten steht vor der Tür. Wie jedes Jahr dürfen bei mir in der Weihnachtszeit auf keinen Fall leckere Gewürzspekulatius auf dem Gutsle-Teller fehlen. Da ich in diesem Jahr nur Zimtsterne, Ausstecherle und Anisplätzchen gebacken habe und keine Zeit für selbstgemachte Spekulatius blieb, habe ich auf gekaufte zurückgegriffen. Die sind ja auch ganz lecker. Doch da die riesige Packung eine Nummer zu groß für meine Plätzchen-Ess-Verhältnisse war, musste eine Lösung her, wie ich die Massen an Gewürzspekulatius weiterverarbeiten konnte, bevor diese nicht mehr so frisch schmeckten. Da bin ich auf die Idee mit der selbstgemachten Spekulatius-Creme gestoßen. Herrlich weihnachtlich, schön cremig und eine ideale Reste-Verwertung. Sie ist nicht nur ideal für einen weihnachtlichen Brunch sondern auch eine gute Last-Minute-Geschenkidee für das Fest der Liebe.




Zutaten

200 g Gewürz-Spekulatius

125 ml Kondensmilch

70 g brauner Zucker

50 g Butter

1,5 TL Zimt

1/2 TL gemahlene Nelken

 

Diese Menge ergibt vier kleine Gläschen.


Zubereitung




Hier nochmal in Bildern:


1. Die Kondensmilch in einen Topf geben.
2. Den braunen Zucker...
3. ... und die Butter dazu geben.
4. Unter Rühren erhitzen, bis eine homogene Masse entsteht.
5. Die Spekulatius so lange mit der Hand oder der Küchenmaschine zerbröseln, bis keine Stückchen mehr enthalten sind. Zimt und Nelkenpulver dazu geben.
6. Jetzt die noch warme Flüssigkeit dazugeben.
7. So lange glatt rühren bis eine streichfeste Masse entsteht.
Den Aufstrich nun noch in Gläschen abfüllen.
Fertig ist der Spekulatius-Aufstrich.

 

Im Kühlschrank hält sich der Aufstrich einige Wochen. Das Tolle: Auch bei der Lagerung im Kühlschrank bleibt der Aufstrich streichfähig.

 

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

 

Eure

Rebekka