Ticker vom 17.07.2017

Opel Corsa brennt nach Unfall auf der Autobahn

  • Bild: SDMG/Pohlmeyer Bild: SDMG/Pohlmeyer

Der unachtsame Fahrstreifenwechsel eines  unbekannten Fahrers eines weißen Kleintransporters hat am Montag gegen 14.15 Uhr auf der A8 Stuttgart-München kurz nach dem Stuttgarter Kreuz zu einem Verkehrsunfall geführt,  bei dem ein Opel Corsa ausbrannte. Die 54-jährige Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. Sie war auf dem mittleren von drei Fahrstreifen in Richtung München unterwegs, als der rechts fahrende Transporter nach links wechseln wollte. Die 54-Jährige wich nach links aus, geriet dabei ins Schleudern und prallte gegen die Betonleitwand. Dabei kippte ihr Opel auf die rechte Seite, rutschte etwa 50 Meter weiter und fing Feuer. Ersthelfer waren sofort zur Stelle, begannen mit Löscharbeiten und befreiten die Frau aus ihrem Wagen. Sie wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme und der Löscharbeiten mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden. Es entstand ein fünf Kilometer langer Rückstau.

Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion, Telefon  0711/6869-0, zu melden.