Lokales vom 19.06.2017

Grafenau: 55 Kinder haben beim Zirkus Bambi mitgemacht und eine begeisternde Vorstellung geboten

Manegen-Luft und Zirkus-Zauber

  • Manegen-Luft und Zirkus-Zauber

Das muss eine schöne Ferienwoche gewesen sein. 55 Kinder aus Grafenau und Umgebung haben Zirkusluft geschnuppert und am Samstag ihren Eltern und Verwandten gezeigt, was sie gelernt haben.

Ein Zirkuszelt und Campingwagen neben der Wiesengrundhalle und ein Gewusel von Mädchen und Buben in Clown-Kostümen oder Akrobaten-Trikots. Schlag 14.30 Uhr ruft der Chef, Wollo Bannikov: „Die Türwächter an ihre Plätze!“

Da kommen die Großen aus der Zirkusschule in Dätzingen. Über 20 Schüler und Schülerinnen zwischen fünf und zwanzig Jahren besuchen dort freitags und samstags das ganze Jahr über Kurse. Dompteur Wollo Bannikov, der 1995 mit drei Braunbären aus Russland nach Deutschland kam, und seine Frau Rita Rempp-Bannikov, die den Zirkus Bambi gegründet hatte und den Mitmachzirkus aus der DDR kannte, boten Kinderzirkus das erste Mal in Magstadt an.

Es wurde so gut angenommen, dass sie seitdem den Sommer über mit diesem Programm durch Baden-Württemberg ziehen und schon Stammorte haben. „Wir bekommen den Platz meist kostenlos und die Gemeinden helfen uns bei der Werbung“, erzählt der Chef, der seit neun Jahren ohne seine Frau auskommen muss.

Die Bären gab Wollo Bannikov schon 2000 an den Park in Tripsdrill ab. „Die leben nicht mehr“, sagt er. Jetzt bringt er den Kindern Dressuren und Clownerien bei, wobei Tochter Carima sich


Von unserer Mitarbeiterin Renate Lück