Lokales vom 12.09.2017

Sindelfingen: Ziegelstraße und Seemühlestraße seit gestern gesperrt

Einmal Einbahnstraße und zurück

  • Einmal Einbahnstraße und zurück

Es führen nicht mehr alle Wege zur Martinskirche: Seit gestern sind die Ziegelstraße und die Seemühlestraße im Kreuzungsbereich voll gesperrt. Die Ziegelstraße, sonst eine Einbahnstraße, darf drei Wochen lang zum Teil in beide Richtungen befahren werden.

Die Kanalarbeiten in der Ziegelstraße werden rund drei Wochen andauern, in der Seemühlestraße bis Anfang November (die SZ/BZ hat berichtet). Die Sperrung in der Ziegelstraße ist zwischen der Einmündung Rathausplatz bis Höhe Ziegelstraße 3. Die Sperrung der Seemühlestraße geht bis Gebäude Seemühlestraße 11.

Um die Geschäfte und Anwohner in der Ziegelstraße zu erreichen, wurde die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Somit können Lieferanten, Kunden und Besucher mit Autos und kleineren Lieferfahrzeugen aus Richtung Martinskirche über die Stiftstraße bis zur Baustelle in die Ziegelstraße fahren, dort wenden und über die Planiestraße weiterfahren.

Auch die Planiestraße ist somit über die Ziegelstraße erreichbar.

Die Einfahrt in die Ziegelstraße ist in den nächsten drei Wochen gesperrt. In der Mittagspause war hier gestern nicht viel los, doch auf den Ausweichstrecken wie der Wolboldstraße ging es teilweise ziemlich chaotisch zu. Bild: Steiner


Von unserem Redakteur Roman Steiner