Lokales vom 22.09.2014

Schönaich: Fünfte Lichternacht des Gewerbe- und Handelsvereins

Einkaufsbummel bis 24 Uhr

Einkaufsbummel bis 24 Uhr

Im oberen Einkaufszentrum in der Bahnhofstraße hatte das Team von Easy Sports in den Tagen und Nächten für zusätzliche Verkaufsfläche gesorgt. Durch das Freiwerden der bisherigen Postfiliale wurde die Fläche um fast 100 Quadratmeter erweitert. Räumlich entspannt konnte die aktuelle Winterware neben absoluten Schnäppchen den Kunden präsentiert werden: Lange Schlangen an der Kasse bestätigten rechtzeitig zum einjährigen Jubiläum des neuen Standortes das Konzept von Andrea Hamann.

Nach einem verregneten Sommer brachte das Café Arigo Sommergefühle zurück nach Schönaich. Leckere Cocktails sorgten für eine tolle Stimmung bei den vielen Gästen. Jeder Besucher wurde nach hawaiianischer Tradition mit einer bunten Hawaii-Kette begrüßt. Beim Genuss der Kürbiscreme-Kokos-Suppe mit einem karamellisierten Hähnchen-Ananas-Spieß fühlte man sich kurzzeitig auf die Inselkette im Pazifik versetzt. Arigo-Chefin Ariane Goldbach freute sich sehr über den Erfolg: „Wir wussten nicht, wo anfangen und aufhören.“

In der Rosenstraße und den angrenzenden Straßen wurde ebenfalls bis spät in die Nacht gefeiert. Auf der Piazza Jägerstraße verwöhnte das Bettenhaus Wacker die Nachtschwärmer und Einkaufsbummler mit Prosecco und kleinen Leckereien. Die Modetrends für das Jahr 2015 zeigte Luccia Moden. Sportliche Trends konnten die Besucher bei Dirks Fahrräder und Binder Sport aufspüren.

Für den ersten Vorsitzenden der Schönaicher Firmen sind aktive Mitglieder der Schlüssel zum Erfolg: „Es ist beachtlich was einzelne Mitglieder aus dem GHS leisten, insbesondere Ariane mit ihrem neuen Café. Leider hat die Gemeinschaft innerhalb unseres Netzwerkes etwas Federn gelassen“, so Michael Thomas.

Ändern will er das bei der nächsten Veranstaltung. Im Oktober steht die Tischmesse im Terminkalender. Zusammen mit der Gemeinde Schönaich und den GHS-Mitgliedern will man sich dort wieder als Einheit präsentieren.

Aloha: Ariane Goldbach (Zweite von rechts) und ihr Team vom Café Arigo hatten bei der Lichternacht viel zu tun. Bild: Schwarz

 


Von unserer Mitarbeiterin Cornelia Schwarz