Top-Thema vom 12.09.2017

Kreis Böblingen: Auch der Personenverkehr rollt wieder auf der Gäubahn

Bis zu 60 Güterzüge am Tag

  • Es rollen, wie hier bei Gärtringen, wieder Züge auf der Gäubahnstrecke. Bild: Bäuerle Es rollen, wie hier bei Gärtringen, wieder Züge auf der Gäubahnstrecke. Bild: Bäuerle

Sie rollen wieder: Seit Montag fahren die Personenzüge auf der Gäubahn und Ammertalbahn. Außerdem verkehren pro Tag bis zu 60 Güterzüge auf der Strecke zwischen Stuttgart und Singen.

Freie Fahrt für den Personenverkehr: Nach über sechs Wochen Baustellen-Sperrzeit pendeln nun auf der Gäubahn wieder Regionalzüge und S-Bahnen. Bereits seit Mitte vergangener Woche hatte die Deutsche Bahn Intercity- und Güterzüge verkehren lassen, um die Folgen der gesperrten Rheintal-Strecke abzumildern.

Bei den Personenzügen war der Start recht holprig – die aus Singen kommenden Regionalexpresse waren stellenweise um über 30 Minuten verspätet, am Nachmittag brachte eine Weichenstörung auch die S-Bahnen zeitweise aus dem Takt. Die zusätzlichen Güterzüge sollen das Fahrplanangebot der S-Bahnen und Regionalzüge aber nicht beeinträchtigen – die DB ist gewillt keine Fahrten ausfallen zu lassen. Wie ein Bahnsprecher auf Anfrage mitteilte, können pro Tag maximal 60 Güterzüge freie Trassen auf der Gäubahn nutzen. Normalerweise verkehren zehn bis 20 Güterzüge pro Tag. Wie viele Verbindungen wegen der Rheintal-Sperrung hinzukommen, schwanke von Tag zu Tag und hänge davon ab, wie viele zusätzliche Verbindungen von den Auftraggebern bestellt werden.

Den kompletten Artikel lesen Sie am Mittwoch in der SZ/BZ.


Konrad Buck