Lokales vom 18.07.2017

Sindelfingen: Bundestagsabgeordneter Clemens Binninger bei Flüchtlingsklasse im Pfarrwiesen

Asyl bleibt Thema Nummer eins

  • Asyl bleibt Thema Nummer eins

k der Bundesregierung. Das, was die Schüler am meisten beschäftigt, was sie tagein, tagaus mit sich herumtragen, ist ihr Flüchtlings- beziehungsweise Aufenthaltsstatus und die Abschiebeproblematik.

Clemens Binninger versuchte, den Unterschied zwischen einem genehmigten Aufenthalt in Deutschland (etwa über Studium oder berufliche Tätigkeit) und einem Aufenthalt als Flüchtling zu erklären. Ein weit verbreiteter Irrtum sei, dass durch die Dauer des Aufenthaltes der Status und die Möglichkeit eines Verbleibens immer sicherer würde, so Binninger. Aber mit guten deutschen Sprachkenntnissen und einem Schulabschluss seien die Schüler der VKL bereits auf einem sehr guten Weg.

Beeindruckt war der Abgeordnete vom Integrationswillen der VKL-Schüler. Auch wenn vor allem die aus Afghanistan stammenden Jugendlichen die Wiederaufnahme der Abschiebungen fürchten, so gab es an diesem Vormittag auch Hoffnungssignale angesichts guter Fortschritte bei der Integration der Flüchtlinge. Die meisten der VKL-Schüler streben weiterhin das große Ziel „Abitur“ an.

Der scheidende Bundestagsabgeordnete Clemens Binninger hat ein Versprechen wahr gemacht und hat sich mit Schülern der Vorbereitungsklasse des Gymnasiums in den Pfarrwiesen in Sindelfingen getroffen. Bild: z


Von unserem Mitarbeiter Peter Maier